07. 12. 2016

TASPO-Award – auch für Tantaus Miniclimber

Jens Krüger (Tantau) nimmt von Jurymitglied Ludwig Kientzler (re) den TASPO-Award für die Züchtung des Jahres entgegen. Foto: Andreas Schwarz

Gesucht war das innovativste Produkt, der Local Hero, das Gartencenter des Jahres... Jetzt stehen die Gewinner der insgesamt 18 Kategorien fest.

Anfang November wurden im Rahmen einer festlichen Gala in Berlin die TASPO-Awards vergeben. Strahlende Gesichter gab es auch hier: Für die „Züchtung des Jahres“, die Starlet-Rosen, erhielt in diesem Jahr Rosen Tantau (Uetersen) den TASPO-Award.

Mit den Starlet-Rosen ist eine Neuzüchtung gelungen, die den Trend zu immer kleineren Gärten bedient, befand die Jury. Die Miniclimber genannten Rosen haben einerseits den Habitus und die Blütenfülle von Kletterrosen, andererseits eine geringe Wuchshöhe, so dass sie sich für kleinere Gärten, Terrassen und als Kübelpflanzen eignen. Zwei der bislang sechs Sorten haben zudem noch einen süßen Rosenduft: ‘Melina’ und ‘Lola’.

Innovative Ideen und besondere Entwicklungen im Wettbewerb um die TASPO-Awards werden in jedem Jahr jede Menge neuer und interessanter Projekte bekannt. Weitere Informationen dazu und zur Einreichung neuer Ideen für die TASPO-Awards 2017: www.taspoawards.de db

Viele weitere, interessante Nachrichten und Berichte finden Sie auch in Ausgabe 12/2016 Deutsche Baumschule.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Klicken und lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -