12. 11. 2017

Deutsche Baumschule Ausgabe November 2017

Annette Hackbarth: red.deutsche-baumschule@haymarket.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Zuerst einmal möchte ich mich für die herzliche Aufnahme bedanken – zum einen im Verlag, allen voran bei Sabine Müller. Zum anderen auf den Veranstaltungen, an denen ich bereits teilnahm, und bei den Baumschulbetrieben, die ich bisher besuchen durfte. Ich freue mich sehr auf eine gute Zusammenarbeit.

Bisschen dröge, oder? Und nicht annähernd ausreichend. Die Fußstapfen sind groß, auch wenn ein Blick unter den gegenüberliegenden Schreibtisch maximal auf eine 37 schließen lässt. Doch diese haben
17 Jahre Vorsprung an Wissen und Erfahrung an der Spitze der Deutschen Baumschule. In Ihrer Branche ist das ein Hüsteln, im Journalismus sind das Sphären. Kürzlich sprach ich mit einer Kollegin, die meinte, sie notiere sich in Verlagen und Agenturen keine Namen mehr. „Da sitzt alle sechs Monate eine andere, das lohnt sich nicht.“

Aber die Deutsche Baumschule? Die Königsklasse, wie eine befreundete Gärtnerin meinte, als ich ihr mitteilte, was ich in Zukunft mache. Da gelten noch Beständigkeit und selbstverständlich Bodenständigkeit. Ich habe großen Respekt vor der Aufgabe. Doch vor ihr stehe ich nicht allein. Bewährte Kräfte wie Dr. Antje Lemke, Martina Borowski, die Riege erfahrener und fachkundiger Autoren, eine heldenhafte Grafikerin Heike Taute, die Redaktionsassistentin Heike Abraham, „unser“ Onliner Marc Vorwerk, das Vertriebsteam – wir alle werden daran arbeiten, Sie bestens und umfassend darüber zu informieren, was Ihre und damit unsere Branche bewegt.

Und auch Bine Müller wird noch mit von der Partie sein – ich habe sie damit geködert, dass sie endlich, endlich all die Geschichten schreiben kann, zu denen sie wegen des Tagesgeschäftes vorher nicht gekommen ist. Sie hat jetzt also keine „Ausreden“ mehr. Das ist übrigens meine Retourkutsche für die 197 Punkte, die mein Hund angeblich hat (s. Editorial DB 10/2017). Die hat nie jemand gezählt. Aber es ist großartig, auf solche Kollegen zählen zu können.

Dabei zähle ich auch auf Sie: Wir sind für Anregungen und Themenvorschläge immer offen – sagen Sie uns, was Sie lesen wollen oder wenn Ihnen bestimmte Themen unter den Nägeln brennen!

In diesem Sinne,
Ihre Annette Hackbarth

Aktuell

  • BdB und IPM verlängern Kooperation
  • Baum des Jahres 2018
  • Gartenbauerhebung 2016: Der Strukturwandel hält an
  • Neue, invasive Schädlinge in Wein und Obst
  • Plantarium I: Blütengehölze
  • Plantarium II: Konzepte für Endkunden
  • Plantarium III: Obst-Novitäten


Handel

  • Schauen, wo‘s wächst: Aktionstage in bayerischen Baumschulen
  • Horti-regio: Süße Früchtchen hängen nicht mehr hoch
  • Hamburger Öko-Aktionsplan 2020 – Senator auf Informationstour
  • Gut beraten: „Richtiges“ Zwerg- und Säulenobst für den Endkunden


Produktion

  • Pilze als Partner: Mykorrhizierung am Beispiel Kulturheidelbeere
  • Der andere Weg: Pflanzenhilfsstoffe im Praxistest bei der Baumschule Cordes in Holm
  • Neues rund ums Obst, unter anderem gentechnisch veränderte Äpfel in den USA
  • Neues aus der Technik, unter anderem automatische Blütenausdünnung und Robotertraktor






Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

Klicken und lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -