08. 05. 2017

Rosenwochen-Eröffnung

Foto: Daniela Incoronato

Rosenwochen in den Späth’schen Baumschulen
Rosen, blühender Lavendel und beliebte Stauden bilden ein Meer aus sommerlichen Blüten. Zur Eröffnung am 10. Juni sind Rosenspezialisten von Kordes und Experten für Lavendel vor Ort in Berlin. Sie beraten und beantworten Fragen. Kordes, einer der weltweit bekanntesten Rosenzüchter, produziert Rosen, die fast ausnahmslos das strenge Gütesiegel ADR für besonders robuste und gesunde Sorten tragen. Im Mittelpunkt bei der Eröffnung: Duftrosen von Kordes und englischer Lavendel.

Bei den Rosenwochen vom 10. Juni bis Mitte Juli bieten die Späth’schen Baumschulen neben vielen  duftenden Edelrosen auch Wildrosen und die widerstandsfähigen Beet- und Bodendecker-Rosen, Ramblerrosen, Strauchrosen, englische David-Austin-Rosen, Parfuma-Rosen wie ‚Gräfin Diana‘ oder ‚Madame Anisette‘ und historische Sorten an.

Dazu präsentieren die Gärtnerinnen und Gärtner duftenden Lavendel und beliebte Sommerstauden wie Schafgarbe und Katzenminze, Salvien und Taglilien, Fingerhut und Storchenschnabel. Die Stauden sind in eigener Produktion in Berlin gezogen. Der Kräutergarten ist ebenfalls ganz auf die Rosenwochen eingestellt.

Mehr unter www.spaethsche-baumschulen.de



Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Klicken und lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -