15. 04. 2017

IGA in Berlin eröffnet

Begehung des IGA-Geländes: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Christian Gaebler Staatssekretär für Sport (Berlin), Elke Büdenbender - First Lady , Helmut Selders - Präsident Bund deutscher Baumschulen (BdB), Katharina Lohmann und Christoph Schmidt IGA Berlin 2017-Geschäftsführung, Michael Müller, Regierender Oberbürgermeister.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnete ham Donnerstag in einem feierlichen Festakt vor geladenen Gästen zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Michael Müller, dem Präsidenten des Zentralverbands Gartenbau Jürgen Mertz und den IGA-Geschäftsführern Katharina Lohmann und Christoph Schmidt die Internationale Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017 und gab damit den Startschuss für das größte Gartenfestival in der Hauptstadt.

Erstmalig ist die Hauptstadt Gastgeberin einer IGA, die alle zehn Jahre in Deutschland stattfindet. Unter dem Motto „Ein MEHR aus Farben" lädt diese vom 13. April bis 15. Oktober 2017 für 186 Tage zu einem unvergesslichen Gartenfestival ein.

Auf der IGA Berlin 2017 werden rund um die Gärten der Welt und dem neu entstandenen Kienbergpark internationale Gartenkunst erlebbar und neue Impulse für zeitgemäße Stadtentwicklung und eine grüne Lebenskultur gesetzt. Von spektakulären Wassergärten über sonnenbeschienene Hangterrassen bis hin zu wechselnden Blumenausstellungen, Open-Air-Konzerten der Extraklasse und einzigartigen Erlebnisspielplätzen – die IGA Berlin 2017 setzt auf vielfältige Naturerlebnisse, kulturelle Vielfalt und ein florales „Feuerwerk" inmitten der Metropole. Stimmungsvolle Restaurants und Bistros setzen „schmackhafte" kulinarische Akzente im gesamten Gelände.

Mit Spannung erwartet wurde Berlins erste Kabinen-Seilbahn, wie sie sonst vor allem in den Bergen zu erleben ist. Dass die IGA Berlin 2017 auch ein wegweisendes Stadtentwicklungsprojekt für die grüne Stadt von morgen ist, verdeutlichten hochkarätige Persönlichkeiten, die der Eröffnungsfeier beiwohnten.

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: „Mit der Berliner IGA wollen wir ein Zeichen über die Stadt hinaus setzen: Parks, Grünanlagen, Stadtnatur und Orte der Begegnung unter freiem Himmel sind für die Lebensqualität von dichtbesiedelten Metropolen unverzichtbar. Gerade in einer solchen dynamischen Phase der Stadtentwicklung wollen wir zeigen, wie wichtig es für die Lebensqualität ist, wertvolle Anlagen zu schaffen, die zur Erholung einladen und Abwechslung für die Großstädter bieten. Das ist kein überflüssiger Luxus, sondern mit entscheidend für eine gute Zukunft."

Jürgen Mertz, Präsident Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG): „Gartenschauen, und so auch die IGA, sind seit jeher wichtiger Impulsgeber und Motor für eine nachhaltige Grünentwicklung in Städten. Sie zeigen auch die Vielfalt der Branche und sind Spiegel des gärtnerischen Leistungsspektrums. Unsere Gärtner haben hier auf der IGA Berlin 2017 wahrhaftig ein MEHR aus Farben erblühen lassen!"

Weitere Informationen zur Gartenausstellung unter www.iga-berlin-2017.de



Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

Klicken und lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -