19. 01. 2017

Edle Tropfen aus der Sagi-Kiefer

Sagi-Kiefer – die Konifere für den Kräutergarten. Werkfoto

IPM Spezial
Pinien-(= Kiefern-)kerne werden gern in der Küche verwendet, um Speisen und Salate zu verfeinern. Doch nicht nur die Kerne sind eine Delikatesse, auch frische Kiefernsprossen und -nadeln können zur Herstellung leckerer Liköre oder Waldsirup verwendet werden, informiert Kohout`s Baumschulen und Gartencenter (01920 Elstra OT Prietitz).

Die Verarbeitung sei einfach und das frische Aroma nahezu einzigartig im Geschmack. Dabei seien die Sprossen gleichzeitig eine gute Quelle, um Vitamin- und Mineralstoffmangel vorzubeugen.

Die neueste Züchtung von Kohout ist die Sagi-Kiefer, eine strauchig wachsende Form der japanischen Mädchenkiefer (Pinus parviflora). Durch Kreuzung ausgelesener Kiefernsorten entstand die Sorte 'Sagi'. Deren Sprossen seien besonders reich an leicht ätherisch zitronenartig duftendem Kiefernsaft und könnten ganzjährig gewonnen und verarbeitet werden. Die Sagi-Kiefer lasse dabei einen besonders milden Likör oder Sirup entstehen.

Dank ihrer Schwachwüchsigkeit mit rund 15 bis 20 cm pro Jahr passe sie nahezu in jeden Garten, am besten könne man sie gleich in die Kräuterecke nahe der Küche pflanzen. db

Halle 11, Stand D 12
www.baumschule-kohout.de

Viele weitere Nachrichten zur IPM finden Sie auch in Ausgabe 01/2017 Deutsche Baumschule.




Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!
 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -