11. 08. 2017

Rhododendron-Blattschönheiten

Rhododendron ‘Queen Bee’

Spezial: Oldenburger Vielfalt
Zur Oldenburger Vielfalt öffnet Schröder Rhododendron-Jungpflanzen (26215 Wiefelstede/Dringenburg) seine Pforten. Der gesamte 16 Hektar große Betrieb könne besichtigt werden, inklusive des 12 Hektar großen Mutterpflanzenquartiers mit 2.000 Sorten.

Einige wenige dieser Sorten werden unter dem Begriff Blattschönheiten zusammengefasst. Dieser Gruppenname vereint immergrüne Rhododendron, die zu jeder Jahreszeit und unabhängig von der Blüte einen großen Zierwert bieten. Sie eignen sich vor allem als edle Ziergehölze auf Balkon und Terrasse. Besonders in den immer kleiner werdenden Stadtgärten punkten diese Pflanzen, die oftmals auch eine geringe Wuchshöhe ausweisen.

In den letzten Jahren wurden bei Schröder Rhododendron ungefähr 40 laubschöne Sorten getestet. Zehn Sorten haben den Test auf Winterhärte, Wuchseigenschaften und Blattgesundheit bestanden.
Eine Neuheit in dieser Gruppe ist der Rhododendron tsariense ‘Queen Bee’. Er hat ein auffälliges, zimtfarbiges Indumentum an den Blattunterseiten, das bis zum November anhaftet. Zur Blütezeit im April und Mai trägt ‘Queen Bee’ weiße, im Aufblühen rosa Blüten.

Eine weitere neue Laubschönheit ist Rhododendron roxianum ‘Oreonastes’. Mit seinem schmalen, kurzen Laub habe diese Sorte eine sehr mediterrane Anmutung und zudem ab Ende April eine weiße Blüte. Des Weiteren gehöre die rotblühende Rhododendron ‘Elisabeth’ zu den neuen Blattschönheiten. Sie überzeuge mit einem roten Austrieb, der seine Farbe bis zum Herbst behält. db

www.schroeder-rhododendron.de

Mehr über die Oldenburger Vielfalt und die teilnehmenden Betriebe erfahren Sie auch im Spezial der Ausgabe 08/2017 Deutsche Baumschule.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

Klicken und lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -