14. 01. 2005

„Spitzenbaum" 2004 vorgestellt

Die größte brandenburgische Weißtanne (Abies alba), Baum des Jahres 2004, ist ermittelt: Am 13. November stellten im Stadtforst Templin (Uckermark, Nordostbrandenburg) der Vorsitzende des Landesverbandes Brandenburg der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) e.V., Dr. Meinhard Ott, und der Staatssekretär im brandenburgischen Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz (MLUV), Dietmar Schulze, gemeinsam den Spitzenreiter vor. Die Weißtanne hat eine Höhe von 39,15 Meter und ist 180 Jahre alt. Das große öffentliche Interesse an den bisherigen fünf „Spitzenbaum-Aktionen" nehmen der SDW-Landesverband Brandenburg e.V. und das Haus des Waldes, Waldpädagogik-Zentrum der brandenburgischen Landesforstverwaltung (Amt für Forstwirtschaft Wünsdorf) erneut zum Anlass, auch für 2005 zur Suche nach dem höchsten Baum des Jahres aufzurufen und diesmal also Brandenburgs Spitzen-Rosskastanie zur Fahndung auszuschreiben. Kandidaten-Vorschläge sind bis zum 31.März 2005 bei dem SDW-Informationsdienst einzureichen (Tel. 033763-20604, Fax 64443, Mail: informationsdienst@sdw-brandenburg.de).

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Klicken und lesen!

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -